Balkonblumen: Fantasievoll kombiniert

Jedes Jahr stillstehen Balkongärtner vor dem selben Problem: Viele leere Kästen, eine riesige Auswahl an Balkonblumen – im Kontrast dazu keine kreative Idee. Um Ihnen die Gestaltung Ihres Sommerbalkons irgendetwas zu vereinfachen, zeigen wir Ihnen sechs fantasievolle Pflanzkombinationen, die mit Sicherheit jeden Nachbarn neidisch zeugen. An einem sonnigen, warmen und geschützten Standort können Sie sich solange bis zum ersten Frost an den Blüten erfreuen. Geplant sind die Bepflanzungen für jedes ein Balkonkasten-Maß von 80 x 25 Zentimetern. Die Pflanzpläne lassen sich beliebig verändern oder erweitern.

Sanfte Töne in Pastell

Pflanzplan Blumenkasten mit sanften Tönen on Pastell

Ein Gefühl wie Ferien vermittelt sie sommerlang blühende Idylle in zartem Pastell

(1) Zauberglöckchen (Calibrachoa-Hybriden) sind namentlich wind- und regenstabil und zusammenfügen solange bis zu 50 Zentimeter lange Zeit Triebe aus. Sie passen gut zu jener cremeweiß gerandeteten (2) Mittelmeer-Wolfsmilch (Euphorbia characias). Bei den (3) hellgelben und (4) weißen Hängepetunien (Petunia) gelten die Sorten mit klein- und mittelgroßen Blüten denn namentlich wetterfest. Als zierende Umrandung wurde hier gelbgrünes (5) Lakritzkraut (Helichrysum petiolare) gepflanzt.

Romanze in Rosarot

Pflanzidee Blumenkasten Romanze in Rosarot

Der Faszination dieser charmanten Sonnenanbeter kann sich keiner entziehen

Ton-in-Ton-Bepflanzungen in lieblichen Farben wirken vor allem aufwärts kleinen Balkonen dekorativ. An Blütenreichtum unübertroffen, breitet sich dies (1) Zauberglöckchen (Calibrachoa-Hybride) aufwärts jener linken Seite des Kastens aus. Auch Gräser wie die gelbgrün gestreifte (2) Japan-Segge (Carex morrowii) zeugen im Topfgarten eine gute Figur und lockern die Bepflanzung günstig aufwärts. Ein weiteres blütenreiches Vergnügen bereitet jener (3) Elfenspiegel (Nemesia-Hybriden). Wählen Sie buschige Sorten. Sie brummen gewichtig länger denn langtriebige Exemplare. Mit ihrem sattgrünen Laub und leichtgewichtig überhängendem Wuchs sorgt die (4) Süßkartoffel (Ipomoea batatas) für jedes eine günstig ruhige Blattkulisse. Farbenfrohe (5) Hänge-Petunien schenken jener Bepflanzung aufwärts jener rechten Seite Volumen und Prosperität. Topfen Sie die Klassiker am günstigsten in Petunienerde. Düngen Sie wöchentlich, Staunässe ist unbedingt zu vermeiden.

Bunte Blütengesellschaft

Pflanzidee Blumenkasten bunte Blütengesellschaft

Gartenglück aufwärts kleinstem Raum ermöglicht sie Kombination aus entschlossen wachsenden und hängenden Arten

Wüchsige (1) Verbenen nehmen am linken Rand des Kastens Platz (2 Stück). Schneidet man Verblühtes regelmäßig aus, dauert jener Blütenspaß solange bis in den Spätsommer. Viel Sinn für jedes Farbe zeigt die mittig arrangierte (2) Geranie (Pelargonium zonale). Das kräftige Pink des bewährten Balkonlieblings hat Fernwirkung und harmoniert mit den lila Dolden jener duftenden (3) Vanilleblume (Heliotropium arborescens). Rosa (4) Zauberglöckchen (Calibrachoa-Hybriden) ergänzen dies peppige Farbenspiel. Sorten wie ‘Celebration’ und ‘Million Bells’ gelten denn namentlich witterungsstabil.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push();

Sommermärchen in bester Besetzung

Pflanzidee Blumenkasten Sommermärchen

Das blauviolette Team traditioneller und moderner Blütenstars präsentiert sich im Sommer von seiner schönsten Seite

Buschig wachsendes (1) Männertreu (Lobelia erinus) und moderne, zweifarbig blühende (2) Hänge-Geranien (Pelargonium peltatum) breiten ihre Blütenpolster zu beiden Seiten des Balkonkastens aus. Ein weiteres wirkungsvolles Duo zusammenfügen die stehend wachsende, lilafarbene (3) Angelonie (Angelonia gardneri) und die gefüllte, rosa blühende (4) Hänge-Petunie in jener Mitte jener aparten Blütenmischung. Die ursprünglich aus Brasilien stammende Angelonie bildet lange Zeit Rispen mit vielen kleinen, orchideenähnlichen Blüten, die sich selbst reinigen. An einem sonnigwarmen, geschützten Platz bleibt jener dekorative Flor solange bis zum ersten Frost erhalten.

Temperamentvoller Blütenmix

Pflanzidee Blumenkasten Tempramentvoller Blütenmix

Knallige Farben liegen nicht nur nebst den Modedesignern hoch im Kurs. Auch aufwärts Terrasse und Balkon geht es diesen Sommer farbenfroh zur Sache

Wer Kontraste liebt, wird an diesem Kasten viel Freude nach sich ziehen. Feurig orangerote Blütenvorhänge entwickeln die hängend wachsenden (1) Zauberglöckchen (Calibrachoa-Hybriden) zu beiden Seiten jener fröhlichen Gesellschaft. Langstielige lachsrote (2) Zinnien (Zinnia elegans) recken sich munter im Hintergrund empor. Wird Verblühtes regelmäßig fern, treiben die robusten Einjährigen solange bis in den Spätsommer rein laufend neue Blüten. Weitere (3) Zauberglöckchen in Pink vervollständigen dies trendige Arrangement. Den warmen Orangeton jener munteren Pflanzenkiste greifen die unermüdlichen (4) Studentenblumen (Tagetes) wieder aufwärts. Nicht ganz so sauer duften übrigens die ungefüllt blühenden Tagetes-tenuifolia-Sorten. Mit an Bord ist natürlich genauso jener knallrote (5) Feuer-Salbei (Salvia splendens).

Tolle Schattenkünstler

Pflanzidee Blumenkasten Schattenkünstler

Zu den Highlights zählen Ton-in-Ton bepflanzte Blütenkästen. Die farbenfrohe Rosa-Rot-Palette aus schattenverträglichen Sommerblühern beweist, dass genauso Nordbalkone und -terrassen kein tristes Dasein mehr zur Folge haben sollen

Blütenpower in leuchtendem Pink steuern die pflegeleichten (1) Edellieschen (Impatiens-Neuguinea-Hybriden) nebst. Wachsen die Triebe zu weit, kürzt man die fleißigen Dauerblüher gelegentlich ein. So bleiben sie schön waldig. Helle, nicht unverhohlen besonnte Standorte sind genauso für jedes (2) Fuchsien erste Wahl. Mit ihren aparten Blütenglöckchen verwöhnen sie den Schatten mit attraktiven Formen und Farben. Aufrecht wachsende Sorten finden im Kastenhintergrund Platz, (3) hängende Fuchsien entwickeln sich optimal im Vordergrund. Das gefleckte Laub jener (4) Buntnessel (Solenostemon scutellarioides) ergänzt den pfiffigen Blütenmix.

Pflegetipps für jedes Blumen in Balkonkästen

Damit Balkonblumen wie Begonien oder Fleißiges Lieschen schön waldig und gesperrt werden, sollten Sie etwa ganz 14 Tage Triebspitzen, die ohne Rest durch zwei teilbar keine Blüten tragen, abknipsen. So fördern Sie eine bessere Verzweigung jener Pflanzen. Bei anhaltend warmem Wetter sollen Balkonpflanzen täglich gewässert werden. Aber nicht nur die Sonne lässt die Erde schneller austrocknen. Auch Wind erhoben den Gießwasserbedarf. Entfernen Sie welke Blüten regelmäßig. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern fördert genauso die Bildung neuer Knospen.

Über Katrin Walter

Avatar

Überprüfen Sie auch

Zum Nachpflanzen: Feuerplatz am Steingarten

Ein abschüssiges Grundstück ist wie geschaffen für einen Steingarten. Ein Highlight für kühle Abende: eine offene Feuerstelle, um die sich Nachtschwärmer versammeln.

Schreibe einen Kommentar