Dekoideen mit Christrosen


Strahlend weißer Gruß

Dekoideen mit Christrosen
Uwe Schiereck

Der Winter grüßt mit den weißen Blüten jener Christrosen. Auch aufwärts Balkon und Terrasse sind sie ein Hingucker – wie hier in Begleitung jener silberlaubigen Stacheldrahtpflanze.

Mehr zum Thema
Christrose – Arten, Pflege & Dekoideen

 

Willkommensgruß

Dekoideen mit Christrosen
Uwe Schiereck

Als Empfangsdamen am Hauseingang nach sich ziehen die Christrosen hier ­verdongeln geschützten Platz und können von jedem Gast bewundert werden.

Mehr zum Thema
Christrose – Arten, Pflege & Dekoideen

Vasen-Schmuck

Dekoideen mit Christrosen
Uwe Schiereck

Eine gute Figur zeugen Christ- und sogar Lenzrosen in jener Vase – entweder solo oder mit anderen Blütenzweigen verschiedenartig.

Mehr zum Thema
Christrose – Arten, Pflege & Dekoideen

Wasser-Bad

Dekoideen mit Christrosen
Uwe Schiereck

Ein blumiges Potpourri aus Christ­rosenblüten und dem zartgrünen Blütenstand jener heimischen Nieswurz schwimmt in einer ­Wasserschale.

Mehr zum Thema
Christrose – Arten, Pflege & Dekoideen

Beet-Schönheit

Dekoideen mit Christrosen
PdM

Draußen im Garten unter Sträuchern ausgepflanzt, blüht die Christrose viele Jahre zuverlässig.

Mehr zum Thema
Christrose – Arten, Pflege & Dekoideen

Blüten-Kunstwerk

Dekoideen mit Christrosen

Auch aus jener Nähe betrachtet sind Christrosen reinste Kunstwerke.

Mehr zum Thema
Christrose – Arten, Pflege & Dekoideen

Über Katrin Walter

Avatar

Überprüfen Sie auch

Fatsia japonica Zimmeraralie

Araliaceae (Araliengewächse)Sie ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen: Weil sie so pflegeleicht ist, weil sie dekorativ aussieht und wohl auch, weil sie in wenigen Jahren eine stattliche Größe erreichen kann. Auch in Räumen mit schlechten Wachstumsbedingungen, bei wenig Licht und Heizungsluft im Winter, kommt sie noch ganz gut zurecht. Riesige Blätter bekommt eine Zimmeraralie, tief eingeschnitten wie eine Hand, ein wenig lederartig und, bei der Ursprungsart, dunkelgrün. Inzwischen aber gibt es auch Sorten mit hellen Blattzeichnungen. In der Jugend wächst die Pflanze noch dicht und buschig. Schon bald aber bildet sich ein kleiner Stamm. Ältere Pflanzen können grünlichweiße, unscheinbare Blüten bekommen. Gelegentlich wachsen dann im Herbst sogar schwarze Beeren nach. Sehr dekorativ sieht es übrigens aus, wenn Sie im großen Kübel mehrere Pflanzen zusammensetzen.

Schreibe einen Kommentar