Einrichten und wohnen mit Naturfarben


Einrichten und wohnen mit Naturfarben

Ein Kokon in Schilfgrün: hinstellen mit Naturfarben schafft Ruhe.

Wer seinen Wohnräumen kombinieren neuen Look spendieren möchte und es unauffällig mag, welcher ist mit Farben aus welcher Natur gut beratschlagen. Ob zartes Steingrau, sanftes Ecru oder sattes Braun, Naturfarben spendieren Räumen eine entspannte Note. Lassen Sie sich von den Farben welcher Natur inspirieren!

Einrichten mit Naturfarben: Zeitlos schön

Die Farbpalette von Naturfarben ist vielseitig, reicht von zartem Sandbeige, weichen Terrakotta, dezentem Schilfgrün, kräftigem Moosgrün solange bis hin neutralem Kieselgrau.

Einrichten mit dezenten Naturfarben ist so beliebt, weil mit diesen Farbwelten Ruhe und Natürlichkeit in die Wohnung einzieht und sie für jedes entspannte Behaglichkeit sorgen. Naturfarben können sehr schön miteinander kombiniert werden, vertragen sich ungeachtet ebenso gut mit tonisieren Farbpartner.

Einrichten mit Naturfarben: Farben kombinieren

Egal, mit welchen Naturfarben Sie sich hinstellen, es ist immer hilfreich, Farb-, Material- und Stoffmuster nebeneinanderzuhalten und hinaus sich wirken zu lassen, vor Sie kombinieren Raum damit hinstellen. Die Farbpalette von Naturtönen ist so umfangreich, dass sich daraus beliebig viele Farbkombinationen zuverlässig.

Cremefarben harmonieren gut mit dunklen Brauntönen und zusammen spendieren sie Räumen eine behagliche Note. Ein Arrangement aus dunklen Holztönen kombiniert mit gebrochenen Weißtönen wirkt hochwertig und unterschwellig.

Räume wirken luftig, wenn man Sandfarben mit Pastellfarben, wie zum Beispiel zartem Blau und hellem Grün kombiniert. Wer es dagegen lebhaft mag, setzt hinaus die Kombination von Sandtönen mit tonisieren Farben, wie Apfelgrün oder knalligem Mango.

Einrichten und wohnen mit Naturfarben

Naturfarben kombinieren: Kieselstein-Grau und sandiges Beiges sorgen für jedes eine moderne Atmosphäre.

Einrichten mit Naturfarben: Wände gestalten

Neben Möbeln in Naturfarben oder aus Naturmaterialien führt gleichwohl eine entsprechende Wandgestaltung zu dem gewünschten Natur-Look. Ein Kieselstein-Grau, ein erdiges Braun oder ein sandiges Beige eröffnen sich qua Wandfarben an, sehen sowohl in einer Stadtwohnung hochwertig aus und sorgen in einem Landhaus für jedes moderne Atmosphäre.

Grundsätzlich gilt: Wand- und Deckenfarben sollten hinaus die Farbe des Bodens und die Farben und Muster welcher Polstermöbel hinaus die welcher Vorhänge angepasst werden.

Einrichten mit Naturfarben: natürliche Materialien

Neben welcher soften Farbpalette spielen beim Einrichten mit Naturfarben gleichwohl die Materialien eine große Rolle. Ob Hölzer, Leder, Leinen, Wolle, Fell, Korbgeflecht oder Keramik, mit natürlichen Materialien wird dies Ambiente perfekt geschmackvoll.

Einrichten mit Naturfarben: Der Mix macht's!

Neu und altbacken lautet die Formel beim Einrichten mit Naturfarben. Liebgewonnene Schätze aus vergangenen Zeiten werden stillvoll in Szene gesetzt. Dazu unbedingt neueres Interieur kombinieren, damit es nicht zu oll wirkt.

Einrichten mit Naturfarben: Stillleben erwünscht – die Deko

Alles welches die Natur zu eröffnen hat wird qua Stillleben arrangiert: Gräser, Federn, Steine, Zweigen und Wiesenblumen. Auch hinaus Bildern für jedes die Wand zeugen sich selbige natürlichen Gruppierungen ganz wunderbar.

Einrichten und wohnen mit Naturfarben

Alt und neu – eine tolle Kombination

Über Klaus Schreiber

Klaus Schreiber

Überprüfen Sie auch

Do it yourself: Eierwärmer basteln

Der Brunch mit Freunden oder das Sonntagsfrühstück mit der Familie werden mit den selbst genähten Eierwärmern zum ganz besonders charmanten Vergnügen. Wir zeigen Ihnen in sechs Schritten, wie die niedlichen Hasen entstehen.

Schreibe einen Kommentar