Feng Shui: das Wohnzimmer gestalten


Feng Shui: die 4 wichtigsten Tipps fürs Wohnzimmer

– Die Mitte des Raumes exponieren

– Die Sitzmöbel an einer stabilen Wand hinstellen

– Lebendigkeit durch verschiedene Lichtinseln schaffen

– Eine wohnliche Atmosphäre mit den entsprechenden Farben und Materialien erzielen

Die Mitte des Raumes exponieren

Die Mitte eines Raumes sollte laut Feng Shui möglichst ungenutzt sein und optisch betont werden. Verwenden Sie hierfür kombinieren kuscheligen runden Teppich, dessen Farbe sich in den Sitzmöbeln oder Wohnaccessoires wiederfindet oder etwa ein großes, ebenfalls rundes Ornament im Bodenbelag. Alternativ oder zusätzlich können Sie mit einer Stuckrosette oder einer großen runden Deckenleuchte funktionieren. Es gilt, das Zentrum des Raumes zu exponieren, damit dieser Kraft und Ruhe gen seine Bewohner ausstrahlen kann.

Die Sitzmöbel an einer stabilen Wand hinstellen

Um beim abendlichen Entspannen gen dem Sofa wirkliche Ruhe und Geborgenheit fühlen zu können, rät die Lehre des Feng Shui zu einer stabilen Wand im Verschieben. Ihren Lieblingsplatz urteilen Sie ergo am ehesten so aus, dass Sie kombinieren schönen und so gut wie weiten Blick in den Raum nach sich ziehen und rückseitig von einer Wand geschützt werden. So kann beiläufig Ihr Unterbewusstsein zur Ruhe kommen und entspannen. Achten Sie mal darauf, welche Plätze in Bars und Restaurants zuerst belegt sind: Die meisten Menschen sitzen gerne am äußeren Rand und nach sich ziehen die Tür im Blick.

Feng Shui: das Wohnzimmer gestalten

Auf unserem Lieblingssessel wahrnehmen wir uns wohl und sicher, wenn er vor einer Wand steht.

Lebendigkeit durch verschiedene Lichtinseln schaffen

Mit einer abwechslungsreichen Beleuchtung schaffen Sie laut Feng Shui Lebendigkeit und taktgesteuert Harmonie. Statt einer großflächigen und einheitlichen Deckenbestrahlung erzielen Sie mit einzelnen Lichtinseln kombinieren wesentlich harmonischeren Effekt. Eine Leselampe, seitwärts vom Sofa oder dem Lieblingssessel platziert, sorgt für jedes gemütliche Schmökerabende. Kleine Spots setzen Ihr Bücherregal oder ausgesuchte Bilder und Accessoires in Szene. Indirekte Beleuchtung im Hintergrund ist beim Fernsehen ideal. Diese Ausgewogenheit zwischen hell und dunkel wirkt sich positiv gen den menschlichen Organismus aus.

Eine wohnliche Atmosphäre mit den entsprechenden Farben und Materialien erzielen

Ein gebrochenes Weiß sowie ganz erdigen Töne strahlen in jener Lehre des Feng Shui Ruhe und Gemütlichkeit aus. Sie eignen sich für jedes ein Wohnzimmer, das jener Entspannung eignen und die Bewohner mit einer wohnlichen Atmosphäre umhüllen soll. Sie sollten nachher Feng Shui nebst jener Wohnraumgestaltung nunmehr nicht ausschließlich gen jene Farbpalette setzen, sondern mit ein paar Akzenten im wahrsten Sinne "Leben in die Bude" herbringen. Damit Ihr Wohnzimmer nicht wenig aufregend und zu sehr Ton in Ton daherkommt, eröffnen sich im Frühling und Sommer Accessoires in einem frischen Lindgrün oder einem zarten Flieder an. Im Herbst und Winter eröffnen Rot, Orange oder ein sattes Lila eine stimmige Ergänzung.

Über Katrin Walter

Katrin Walter

Überprüfen Sie auch

Do it yourself: Eierwärmer basteln

Der Brunch mit Freunden oder das Sonntagsfrühstück mit der Familie werden mit den selbst genähten Eierwärmern zum ganz besonders charmanten Vergnügen. Wir zeigen Ihnen in sechs Schritten, wie die niedlichen Hasen entstehen.

Schreibe einen Kommentar