Feng Shui: die Küche gestalten


Feng Shui: die 4 wichtigsten Tipps z. Hd. die Küche

– Mit den geeigneten Materialien dasjenige Thema Nahrung unterstützen

– Die richtige Anordnung z. Hd. entspanntes Kochen finden

– Kommunikation durch die Wahl von Tisch und Stühlen fördern

– Eine einladende Atmosphäre mit den entsprechenden Farben und Materialien erzielen

Mit den geeigneten Materialien dasjenige Thema Nahrung unterstützen

Die Küche gilt im Feng Shui denn Raum dieser Transformation, denn Sie verwandeln dort Nahrung vom rohen in den gekochten Zustand. Mit natürlichen Materialien können Sie dieses Thema optimal unterstützen: Arbeitsplatten aus Stein oder Granit, Schneidbretter und Accessoires aus Holz, dieser kleine Kräutergarten aufwärts dieser Fensterbank – all dies sind Möglichkeiten, die Küche in Ihrer Funktion zu stärken. Messer verstauen Sie besser in einer Schublade oder in einem Messerblock und nicht ungeschützt an einer Messerleiste an dieser Wand. Geschlossene Schränke sind sinnvoller denn offene Regale.

Die richtige Anordnung z. Hd. entspanntes Kochen finden

Um sich beim Kochen aufwärts dasjenige Zubereiten dieser Mahlzeiten unterordnen zu können, sollten Sie möglichst nicht mit dem Umsetzen zur Tür stillstehen. Der Herd sollte nicht unmittelbar unter dem Fenster platziert sein, da sonst die Energie sofort entweicht und Ihnen keine Unterstützung mehr bietet. Sorgen Sie zu diesem Zweck, dass Spülbecken, Geschirrspülmaschine und Kühlschrank nicht geradeaus neben dem Herd platziert sind: Laut Feng Shui wird sonst ein Konflikt dieser beiden gegensätzlichen Elemente ‚Feuer’ und ‚Wasser’ ausgelöst, dieser mit Spannungen und Disharmonie zusammenhängen kann.

Feng Shui: die Küche gestalten
Frische Kräuter in dieser Küche sollten nicht fehlen.

Kommunikation durch die Wahl von Tisch und Stühlen fördern

Um eine freundliche und kommunikative Atmosphäre zu erzielen, empfiehlt die Lehre des Feng Shui, Ecken und Kanten sinnbildlich irgendwas zu “entschärfen”: Denken Sie mal an unsrige Großmütter, die schon Regalbretter mit Borten und Bordüren geschmückt nach sich ziehen. Ein runder Tisch nimmt zwar irgendwas mehr Platz weg denn ein eckiger, fördert dennoch die Kommunikation und ein wohltuendes Miteinander. Alternativ können Sie wiewohl vereinigen Tisch mit abgerundeten Ecken einsetzen. Wenn die Möglichkeit besteht, positionieren Sie Ihren Esstisch so, dass möglichst wenige Personen mit dem Umsetzen zur Tür sitzen.

Eine einladende Atmosphäre mit den entsprechenden Farben und Materialien glücken

Weiß und Cremetöne sind laut Feng Shui eine gute Basis – ergänzen Sie sie mit einem frischen Grün oder einem lebendigen Rot. Wenn zum Beispiel Geschirrhandtücher, Elektrogeräte wie Kaffeeautomat oder Wasserkocher und schmückende Accessoires aus einer Farbwelt stammen, wirkt die Küche gleich viel aufgeräumter und einladender. Sorgen Sie zudem z. Hd. Funktionalität und Ordnung: Wenn Sie aufgebraucht wichtigen Utensilien in praktischer Anordnung und greifbarer Nähe nach sich ziehen, wird Ihnen dasjenige Kochen noch mehr Spaß einfahren.

Über Klaus Schreiber

Klaus Schreiber

Überprüfen Sie auch

Do it yourself: Eierwärmer basteln

Der Brunch mit Freunden oder das Sonntagsfrühstück mit der Familie werden mit den selbst genähten Eierwärmern zum ganz besonders charmanten Vergnügen. Wir zeigen Ihnen in sechs Schritten, wie die niedlichen Hasen entstehen.

Schreibe einen Kommentar