Freesien: Sorten und Deko-Tipps


Blüten-Meer

Freesien: Sorten und Deko-Tipps
Sabrina Rothe

Aufgerüscht: In einer Glasschale mit Wasser sind Blüten und Knospen verschiedener Sorten arrangiert – ein traumhaft schönes Frühlingsbild!

Freesien-Skulptur

Freesien: Sorten und Deko-Tipps
Sabrina Rothe

Schlanke Anmut: Mit einer eleganten Drehung werden die prallen Blütentrauben empor gestreckt.

Freesie 'Saffier'

Freesien: Sorten und Deko-Tipps
Sabrina Rothe

‚Saffier‘: Sie leuchtet hell wie dieser Schnee von Apfelblüten.

Freesie 'Mandarine'

Freesien: Sorten und Deko-Tipps
Sabrina Rothe

‚Mandarine‘: ihre Krone besticht durch Farben wie von Pfirsichhaut.

Freesie 'Marianne'

Freesien: Sorten und Deko-Tipps
Sabrina Rothe

‚Marianne‘: Ihre intensiv gefärbten Blüten duften nachher Rosen und Honig.

Freesie 'Blue Bayou'

Freesien: Sorten und Deko-Tipps
Sabrina Rothe

‚Blue Bayou‘: Verströmt ein Aroma wie Fliederbüsche im Mai.

Freesien qua Tischdeko

Einfache Blütendeko mit großer Wirkung: zum Geschirr passender Freesienblüten sind eine schnelle Tischdeko zu Händen den Frühlings- oder Sommertisch.

Freesiensträuße

Freesien: Sorten und Deko-Tipps

Buntes Blütenmeer: Freesien sind die absoluten Stars in dieser Vase.

Freesien-Kunstwerk

Freesien: Sorten und Deko-Tipps

Aus dieser Nähe betrachtet sind Freesienblüten eindrucksvolle Kunstwerke.

Über Marita Schmidt

Avatar

Überprüfen Sie auch

Fatsia japonica Zimmeraralie

Araliaceae (Araliengewächse)Sie ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen: Weil sie so pflegeleicht ist, weil sie dekorativ aussieht und wohl auch, weil sie in wenigen Jahren eine stattliche Größe erreichen kann. Auch in Räumen mit schlechten Wachstumsbedingungen, bei wenig Licht und Heizungsluft im Winter, kommt sie noch ganz gut zurecht. Riesige Blätter bekommt eine Zimmeraralie, tief eingeschnitten wie eine Hand, ein wenig lederartig und, bei der Ursprungsart, dunkelgrün. Inzwischen aber gibt es auch Sorten mit hellen Blattzeichnungen. In der Jugend wächst die Pflanze noch dicht und buschig. Schon bald aber bildet sich ein kleiner Stamm. Ältere Pflanzen können grünlichweiße, unscheinbare Blüten bekommen. Gelegentlich wachsen dann im Herbst sogar schwarze Beeren nach. Sehr dekorativ sieht es übrigens aus, wenn Sie im großen Kübel mehrere Pflanzen zusammensetzen.

Schreibe einen Kommentar