Gestaltungstricks mit Effekt: schlicht und einfach gestalten


Gestalten mit Holzdecks (1): quadratische Formen

Gestaltungstricks mit Effekt: schlicht und einfach gestalten
Illustration Margit Deml

Holzterrassen und Holzdecks nach sich ziehen eine großzügige Flächenwirkung und wahrnehmen sich immer warm an, ohne sich im Sommer bombastisch aufzuheizen. Beläge aus Holz wirken hochklassig und synchron komfortabel, sie fügen sich optisch besser qua andere Materialien in dies Grün eines Gartens ein und schaffen eine natürliche Atmosphäre. Zudem lassen sich in Holzdecks weitere Gestaltungslemente ohne großen Aufwand sehr wirkungsvoll integrieren bzw. kombinieren, zum Beispiel quadratische, gegenüberliegende Pflanzinseln (s. oben).

Illustration: Margit Deml

Gestalten mit Holzdecks (2): eingeschlossenes Wasserbecken

Gestaltungstricks mit Effekt: schlicht und einfach gestalten
Illustration Margit Deml

Auflockerung durch ein mittig eingeschobenes Wasserbecken, die Holzbretter sind schief dazu in Linie gebracht.

Illustration: Margit Deml

Gestalten mit Holzdecks (3): eingeschlossenes Wasserbecken

Gestaltungstricks mit Effekt: schlicht und einfach gestalten
Illustration Margit Deml

Ideal zu Händen moderne Gärten: Holzdeck, Rasen und Wasserbecken in welcher Dreiecksanordnung.

Illustration: Margit Deml

Gestalten mit Holzdecks (4): Kreis im Kreis

Gestaltungstricks mit Effekt: schlicht und einfach gestalten
Illustration Margit Deml

Dabei wird hier in dies runde Holzdeck qua Solitär ein einzelner Baum integriert – irgendwas versetzt, denn in welcher Mitte würde welcher grüne Schattenspender nur Platz und Sonne wegnehmen.

Illustration: Margit Deml

Unterschiedliche Wirkungsweise von Gehölzen

Gestaltungstricks mit Effekt: schlicht und einfach gestalten
Illustration Margit Deml

Einfach, handkehrum effektvoll – je nachher Pflanzenanzahl eröffnen sich ganz unterschiedliche Gestaltungsvarianten an (von sinister nachher rechts):

ein einzelner Baum ist ein idealer Gartenmittelpunkt und wird etwa mit einer Rundbank schnell zum schattenspendenden Lieblingsplatz. Zwei Bäume können verknüpfen Durchgang markieren und ihn schützend begleiten, drei Exemplare können eine Linie nachzeichnen und exponieren, z. B. eine Grundstücksgrenze.

Vier Vier Buchskugeln markieren z.B. die Eckpunkte eine Platzes, schon mit fünf gleichen Bäumen ist es möglich, ein Rondell effektvoll zu gestalten. Mit sechs gleichen Pflanzen können Sie eine kleine Allee errichten – dies ist übriges zweite Geige die minimal erforderliche Pflanzenanzahl zu Händen ebendiese Art welcher Gartengestaltung.

Illustration: Margit Deml

Über Katrin Walter

Katrin Walter

Überprüfen Sie auch

Gartenbank: Kurze Pause zwischendurch

Die Gartenbank ist der ideale Ort für die kurze Pause zwischendurch. Ob aus Teak oder Metall, wir geben Tipps zum Kauf einer Gartenbank und zeigen schöne Modelle.

Schreibe einen Kommentar