Heckenschnitt: so geht's richtig


Formschnitt von Anfang an

Heckenschnitt: so geht's richtig
Zeichnung Horst Gebhardt

Gewöhnlich reicht ein Schnitt im Juli. Die Hecken sehen immerhin gepflegter aus, wenn einem Schnitt vor Ende Juni ein zweiter im August folgt.

Formschnitt von Anfang an: Spannen Sie vor dem Pflanzen Drähte qua Richtschnüre und flechten die Haupttriebe daran verkrampft. So werden die Hecken ohne Rest durch zwei teilbar. Kürzen Sie die Spitzen schnell nachdem dem Pflanzen um ein Drittel hinauf eine einheitliche Höhe ein. In dieser Folge wird Feldahorn jährlich im Juni und August geschnitten. Bei Liguster, Hain- und Rotbuche genügt im Alter ein Schnitt im Juli.

Zeichnung: Horst Gebhardt

Immergrüne Hecken schneiden

Heckenschnitt: so geht's richtig
Zeichnung Horst Gebhardt

Ab dem 2. Jahr erfolgt dieser Formschnitt: Kürzen Sie den jährlichen Zuwachs um drei Viertel ein, c/o jungen Hecken um die Hälfte. Immergrüne Hecken sollten sich nachdem oben verjüngen, damit sie rundum Licht erhalten und dieser Schnee abrutscht. Die Kanten die Erlaubnis haben steiler verlaufen qua c/o sommergrünen Hecken, Trichterformen sind ungünstig. Im Pflanzjahr schneidet man die Hecken nicht, sondern erst vom zweiten Sommer an ab Juni, sowie junge Vögel flügge sind.

Zeichnung: Horst Gebhardt

Großblättrige Hecken schneiden

Heckenschnitt: so geht's richtig
Zeichnung Horst Gebhardt

Kirschlorbeer oder Stechpalme schneidet man das Mittel der Wahl vorsichtigmit dieser Hand-Heckenschere oder einer Gartenschere. Eine Elektroschere durchtrennt die Blätter wahllos, es entstehen Trockenränder. Schneiden Sie nicht c/o praller Sonne, da dies Laub sonst braune Brandflecken bekommt.

Zeichnung: Horst Gebhardt

Hecken verjüngen

Heckenschnitt: so geht's richtig
Zeichnung Horst Gebhardt

Wenn Hecken non… kahl werden, können Sie selbige unerschrocken zurückschneiden. Bei vielen Gehölzen, vor allem Laubgehölzen, können Sie Neben… solange bis ins Weib Holz schneiden.

Ein radikaler Rückschnitt im März oder Oktober hinauf 50 cm Breite und 150 cm Höhe beseitigt dies Dickicht aus Zweigen – das Mittel der Wahl geschieht dies mit einer Astschere. Die tonisieren Jahrestriebe werden erst im Juli des folgenden Sommers gekappt, damit sie sich reich verzweigen.

Zeichnung: Horst Gebhardt

Ein Brett qua Lineal beim Heckenschnitt

Heckenschnitt: so geht's richtig
Zeichnung Horst Gebhardt

Damit niedrige Einfassungen schön massiv bleiben, werden sie Anfang Mai und nochmals Ende Juli gestutzt, nicht immerhin später. Aus Klinkern und einem Holzbalken können Sie leichtgewichtig eine Schnitthilfe zusammensetzen. Auch waagerecht gespannte Schnüre zwischen Holzpfählen oder Stäben wirken qua Leitlinie. Schneiden Sie im Juli, dann ist dieser neue Trieb solange bis zum Winter frostfest.

Zeichnung: Horst Gebhardt

Über Marita Schmidt

Marita Schmidt

Überprüfen Sie auch

Gartenbank: Kurze Pause zwischendurch

Die Gartenbank ist der ideale Ort für die kurze Pause zwischendurch. Ob aus Teak oder Metall, wir geben Tipps zum Kauf einer Gartenbank und zeigen schöne Modelle.

Schreibe einen Kommentar