LIVING AT HOME bei Instagram


LIVING AT HOME bei Instagram

Was ist Instagram?

Instagram ist eine kostenlose App, mit jener Fotos und Videos erstellt und durch Filter veredelt werden können, um sie anschließend darüber hinaus dasjenige Internet mit anderen zu teilen. Die Filter schenken den Aufnahmen vereinen ganz eigenen Look. So wirken Schnappschüsse wie Aufnahmen aus einer anderen Zeit oder erinnern an frühere Polaroid-Fotos. Dardarüber hinaus hinaus ist Instagram eine Inspirationsquelle und stetig wachsende Bildersammlung zu allen erdenklichen Themen. Damit man stets uff dem Laufenden bleibt, abonniert man die Kanäle ausgewählter Nutzer und folgt so den Lieblings-„Instagramern“.

Fünf Fragen zu Instagram an unseren Creative Director Andreas Lichtenstein

LIVING AT HOME bei Instagram
Andreas Lichtenstein
Andreas Lichtenstein, Creative Director bei LIVING AT HOME, ist unter anderem pro die Konzeption und dasjenige Styling unserer Foto-Produktionen zuständig. Seit Kurzem postet er unter dem Profil von livingathome_magazin inspirierende Dinge, die ihm uff Messebesuchen oder im Redaktionsalltag begegnen.

Was ist Deiner Meinung nachher dasjenige Besondere an Instagram?

Es macht Spaß, während einer Fotoproduktion im Studio Schnappschüsse zu zeugen und so Einblicke hinter die Kulissen von LIVING AT HOME zu spendieren. Die Möglichkeit, die eigenen Entdeckungen mit anderen zu teilen, nunmehr gleichfalls selbst schöne, kreative und inspirierende Dinge zu sehen, ist großartig – man sieht so viel, jeden Tag gibt es Neues zu erspähen!

Wann und wo machst Du Fotos mit Instagram?

Beim Arbeiten im Studio, uff Messen und Reisen und natürlich gleichfalls während jener Suche nachher Requisiten pro die nächste Foto-Produktion.

Welchen Nutzen hat Instagram pro Dich qua Stylist/Creative Director?

Es macht mich sehr neugierig, die Inspirationen anderer Instagramer zu erspähen. Ich sehe viel Spannendes, schöne Fotos und natürlich stöbere ich gleichfalls sehr gerne in den zahlreichen Profilen bei Instagram. Die Kreativität jener Nutzer inspiriert mich und gibt mir manchmal neue Ideen pro eigene Projekte.

Instagram-Bilder bekommen durch verschiedene Filter eine ganz eigene Ästhetik. Hast Du vereinen Lieblingsfilter?

Ich nutze eine zweite App, die meinen Bildern eine wunderschöne Polaroid-Ästhetik gibt. Mit “ShakeItPhoto” fotografiere ich meine Entdeckungen. Kurz schütteln, warten, fertig ist dasjenige digitale Polaroid. Erst dann gehe ich zu Instagram und teile meine Fotos. Die eigentlichen Instagram-Filter benutze ich dann nicht mehr.

Hast Du vereinen Lieblings-Instagramer, dem du folgst?

Ja, und zwar “jansontwerpfabriek” – eine Holländerin mit einem unglaublich ästhetischen Profil. Und ich entdecke täglich neue Instagramer, denen ich mit Begeisterung folge …

Fünf Fragen zu Instagram an Chefredakteurin Sinja Schütte

Was ist Deiner Meinung nachher dasjenige Besondere an Instagram?

Bilder sind pure Emotion. Ein Bild sagt die Gesamtheit ohne viele Worte. Ich mag welche schnelle und direkte Aussage jener Fotos. In LIVING AT HOME versuchen wir immer Stimmungen darüber hinaus Bilder rüber zu erwirtschaften – genau dasjenige ermöglicht uns gleichfalls Instagram.

Wann und wo machst Du Fotos mit Instagram?

Immer da, wo mir irgendetwas Spannendes in Sachen Design, Genuss, Tischkultur, Gastgeben und Garten auffällt. Natürlich uff den Messen nunmehr gleichfalls in Geschäften, uff einem Flughafen in einem Restaurant, zu Hause.

Welchen Nutzen hat Instagram pro Dich qua Chefredakteurin von LIVING AT HOME?

Es ist pro mich eine Art Fototagebuch, mit dem ich mich an tolle Dinge erinnere. Aber gleichfalls die Möglichkeit, direkten Kontakt mit LIVING AT HOME-Fans zu bekommen. Und natürlich freue ich mich gleichfalls, wenn ich darüber ganz neue Living- und Genuss-Liebhaberinnen treffe und mich mit ihnen umtauschen kann.

Instagram-Bilder bekommen durch verschiedene Filter eine ganz eigene Ästhetik. Hast Du vereinen Lieblingsfilter?

Ich mag Filter nicht immer, nunmehr oft fokussieren sie ein Bild gleichfalls. Ich nutze im besonderen gerne Mayfair, wenn ich fokussieren möchte und Earlybird, wenn ich es nostalgisch-emotional möchte.

Hast Du vereinen Lieblings-Instargramer, dem Du folgst?

Nein, nicht wirklich. Ich mag dasjenige breite Spektrum, dasjenige mir Instagram bietet und könnte mich hier wirklich nicht entscheiden. Zu Händen mich hat es gleichfalls viel mit Stimmung zu tun, welches Bild ich like. Das mache ich spontan, aus dem Bauch hervor.

LIVING AT HOME bei Instagram

LIVING AT HOME bei Instagram: instagram.com/livingathome_magazin

Instagram – so funktioniert’s!

Um uff Instagram Fotos zu teilen, gesucht man ein Smartphone oder Tablet mit eingebauter Kamera. Im App-Store (bei Android: Play-Store) kann die App kostenlos geladen werden. Zu Händen die Registrierung gesucht man lediglich vereinen ungehindert gewählten Benutzernamen sowie eine E-Mail-Adresse, dann kann’s losgehen! Neue Fotos erscheinen per Fingertipp im eigenen Instagram-Profil – sie sind, je nachher Einstellungen, uneingeschränkt oder nur pro gesondert bestimmte Nutzer visuell.
Übrigens: Um dem LIVING AT HOME-Team uff Instagram zu nachsteigen, gesucht man keinen eigenen Instagram-Zugang. Auf instagram.com/livingathome_magazin können nicht mehr da Neuigkeiten von LIVING AT HOME gleichfalls ohne Profil und App angeschaut werden.

Über Katrin Walter

Katrin Walter

Überprüfen Sie auch

Do it yourself: Eierwärmer basteln

Der Brunch mit Freunden oder das Sonntagsfrühstück mit der Familie werden mit den selbst genähten Eierwärmern zum ganz besonders charmanten Vergnügen. Wir zeigen Ihnen in sechs Schritten, wie die niedlichen Hasen entstehen.

Schreibe einen Kommentar